Aktuell


KV – NEWS 2020

4. März 2020

Zweite Bundesliga Mitte-Süd Damen: Gammelshausen macht Boden gut

 Die Damen des KV Gammelshausen haben ihr Heimspiel gegen den KC Schrezheim 2 mit 5 : 3 Mannschaftspunkten gewonnen. Damit verbessert sich das Team auf Platz 8 der Tabelle, der zum Klassenerhalt reichen kann.

Michaela Kraft spielte mit 519 – 528 zwar 9 Kegel weniger als ihre Gegnerin, sie konnte ihr Duell aber über die Satzwertung für sich entscheiden. Ihre Partnerin Dorentina Citaku verlor knapp mit 490 – 494 Kegeln.

Auch Nadine Kußmaul hatte ein enges Duell zu bestreiten, sie zog mit 531 – 540 Kegeln den Kürzeren. In der anderen Paarung setzte sich aber die überragende Tina Dworski mit 558 – 499 Kegeln sehr deutlich durch, dadurch holte sich der KVG auch ein schönes Polster in der Gesamtwertung.

Juliane Mürter konnte mit 542 Kegeln ebenfalls überzeugen, sie zeichnete für den wichtigen dritten individuellen Mannschaftspunkt verantwortlich. Sonja Buchholz musste ihrer Gegnerin zwar den Mannschaftspunkt überlassen, beim 528 – 544 kam aber der Vorsprung in der Gesamtwertung (3168 – 3118) nicht mehr in Gefahr, der Sieg war unter Dach und Fach.

 

Verbandsliga Herren: Für Gammelshausen wird es ganz eng

Die Herren des KV Gammelshausen verloren das Lokalderby beim KV Geislingen mit 7 : 1 Mannschaftspunkten und 3334 – 3242 Kegeln. Damit ist man in der Rückrunde weiterhin ohne Punktgewinn, 6 Niederlagen in Folge haben dazu geführt, dass das Team jetzt auf dem letzten Tabellenplatz angekommen ist, der Abstieg kann nur noch durch ein Kegelwunder verhindert werden.

Michael Harnacker spielte beim 542 – 539 mehr Kegel als sein Gegner, verlor aber mit 1 : 3 Sätzen. Bernhard Mürter war beim 524 – 586 chancenlos.

Im Mittelpaar verlor Michael Mürter ebenfalls trotz besserer Gesamtholzzahl über die Satzwertung (539 – 538), Markus Neubrand fehlten beim 549 – 554 nur wenige Kegel – aber wenn man kein Glück hat kommt das Pech noch dazu.

Olaf Post musste beim 533 – 573 die Überlegenheit seines Gegners anerkennen. Doppelstarter Marc Aulich sorgte mit 555 – 544 wenigstens noch für den Ehrenpunkt für den KVG.

 

KV Geislingen 2 – KVG Herren 2             5 : 3

Auch die Zweite hat die sechste Niederlage in Folge zu verkraften und liegt abgeschlagen auf dem letzten Tabellenplatz. Das Team kämpft Woche für Woche tapfer, aber am Ende fehlt einfach die individuelle Klasse, die nötig wäre, um die Liga zu halten.

Anton Diewald (512) und Jürgen Kreiner (504) sahen gegen ihre Gegner (577 / 568) kein Land und verloren gleich mal weit über 100 Kegel. Im Mittelpaar überzeugte Bernd Kußmaul mit schönen 535 Kegeln, er setzte sich mit 23 Kegeln Vorsprung durch. Manfred Wörner reichten 509 Kegel um seinen schwachen Gegner (481) in Schach zu halten, nach Mannschaftspunkten stand es jetzt immerhin unentschieden. Marc Aulich deklassierte seinern Gegner mit 558 – 495 Kegeln, Jürgen Schramm konnte ihn mit 514 – 551 Kegel aber nicht unterstützen.

Die Bonuspunkte holten sich die Geislinger sicher mit 3184 – 3132 Kegeln.

 

KVG gemischt – SG HolzEber      4 : 2

Unser gemischtes Team behält im Fernduell mit Lonsee im Kampf um die Meisterschaft die Nase vorn. Gegen die Gäste aus dem Filstal zeigte man zwaer eiune sehr durchwachsenen Leistung, es reiuchte aber zum Sieg.

Damit liegt man mit 15 : 3 Punkten auf Platz 2 der Tabelle, hat aber 1 Spiel und einen Minuspunkt weniger als Lonsee.

Waltraud Hutter reichten 440 Kegel zum ersten individuellen Mannschaftspunkt, Kevin Kraft verlor sein Duell knapp mit 456 – 468 Kegel. In deer Gesamtwertung führte unser Team mit 21 Kegeln.

Simon Paulik hatte ebenfalls ein enges Duell zu bestreiten, er verlor dieses mit 468 – 471 Kegeln.

Unser Oldie Manfred Neher hatte aber alles im Griff und sorgte mit der Tagesbestleistung von 495 Kegeln für klare Verhältnisse und den letztlich souveränen Sieg.

Die 2 Bonuspunkte wurden mit 1859 – 1783 Kegeln an die Gemischte vergeben.

 

Vorschau:

Samstag, 07.03:

KVG Herren 2 – SVH Königsbronn 2                  (12.30 Uhr)

KVG Herren 1 – SVH Königsbronn  1                 (16.00 Uhr)

TV Brenz g2 – KVG gemischt                               (13.30 Uhr)

Sonntag, 08.03:

SKK 98 Poing 2 – KVG Damen 1                         (15.30 Uhr)